Rezepte

Feigenmarmelade

Zum ersten Mal hat unser Feigenbaum tatsächlich reife Feigen produziert. Es sind zwar nur sehr wenige, aber der Mensch freut sich.
feigen-1
Sofort machte ich mich daran, daraus Marmelade zu kochen.
feigen-2
Hier das Rezept:

500 g Feigen
200 ml Rotwein
300 g Gelierzucker 2:1
Zimt nach Geschmack
1 Messerspitze gemahlene Nelken
etwas Zitronensaft

Die dünne Haut der Feigen schälen und das Fruchtfleich zerkleinern. In einem Topf mit den anderen Zutaten mischen und etwas durchziehen lassen. Danach aufkochen und bei stetigem Umrühren ca. 3 – 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. In kalt ausgespülte Gläser mit Schraubverschluß füllen und dann ca. 5 Minuten auf dem Kopf stehen lassen, damit sich ein Vakuum bildet.
feigen-3
Hüstel, da ist meine Ausbeute aus den wenigen Feigen – Gläser war wohl etwas übertrieben, Glas trifft es wohl eher! Aber sie schmeckt köstlich ! Es sind noch einige Feigen am Baum, vielleicht werden sie ja noch reif, dann gehts weiter!!!!

Viel Spaß beim Nachkochen und
Liebe Grüße
Monika

You may also like
Rhabarber-Streuselkuchen ….
Spekulatiustorte
Eingelegte Champignons
1 Comment
  • September 5, 2015 at 7:48 am
    Reply

    Das schmeckt bestimmt lecker, und es wundert mich nicht dass die Früchte in diesem herrlichen Sommer reif geworden sind.
    KATRIN W.

Leave Your Comment

Your Comment*

Your Name*
Your Webpage